Veranstaltung: Illusion und Realität des bürgerlichen Staates

Freitag, 11. Dezember | Barbetrieb ab 19 Uhr | Vortrag ab 20 Uhr
Kasama, Militärstrasse 87A, Zürich

Vortrag und Diskussion zur Staatskritik

Über den Staat kursieren allerhand Gerüchte. Die einen meinen, er sei eine neutrale Instanz, die uns vor den Katastrophen des Kapitals beschützen könne. Die anderen behaupten, der Staat sei ein Instrument der herrschenden Klasse. Beide Auffassungen gehen an der Bestimmung des «Staats des Kapitals» vorbei und doch kommt in beiden eine bestimmte Erscheinung des Staates zum Ausdruck. Der Vortrag soll etwas Licht ins ideologische Dunkel bringen und gleichzeitig klären, warum der Staat kein Mittel revolutionärer Bestrebungen sein kann.

Staateinzel