Kosmoprolet

Release Kosmoprolet 4
September 2015

Die neue Ausgabe unserer Zeitschrift Kosmoprolet ist erschienen. Das wollen wir mit Apéro, Umtrunk und Vortrag zelebrieren. Editorial und Inhaltsverzeichnis Freitag, 9. Oktober | 19:00 Uhr Apéro | 20:00 Uhr Vortrag und Diskussion Infoladen Kasama

Pannekoek in Bad Godesberg
März 2015

Im Juli 2013 wurde die erste Ausgabe des Magazins »Mole« vom Bündnis »Ums Ganze« herausgegeben. Darin enthalten waren die Texte „Kampf für das Gemeinsame – der (Post-)Operaismus als Interventionsstrategie für die Radikale Linke“, der den „Postoperaismus“ als linken Praxis-Ratgeber in Dienst nimmt, sowie „Über Kinderkrankheiten und roten Jakobinismus“, der für einen modernisierten Rätekommunismus ohne Parlamentarismuskritik […]

Zugaben zum Wunschkonzert
November 2013

Im Februar diesen Jahres veröffentlichten die Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft den Text Krisenlösung als Wunschkonzert in der Zeitschrift »analyse und kritik« in der Hoffnung, eine Debatte über die Wirtschaftskrise anzustoßen und einige Illusionen, wie diese zu lösen wäre, zu kritisieren. Daraufhin erschienen in der »ak« Antworten von Dario Azzellini, Anna Dohm, Alexander Gallas und Jörg […]

Zur Gewerkschaftsdebatte
August 2013

Vor einigen Wochen hat die Schweizer Sektion der Internationalen Kommunistischen Strömung (IKS) auf unseren Text «Schranken proletarischer Emanzipation – zur Kritik der Gewerkschaften» aus Kosmoprolet 3 reagiert und eine Kritik (Teil 1 / Teil 2) daran verfasst. Die IKS erwartet von uns eine klare Verurteilung der Gewerkschaften anhand eines von ihnen definierten Klassencharakters. Um den […]

Krisenlösung als Wunschkonzert
Februar 2013

Die Freundinnen und Freunden der klassenlosen Gesellschaft haben in der »analyse und kritik« 580, Februar 2013 einen Text veröffentlicht den wir euch nun hier zur Vefügung stellen.

Postskriptum zu »Arabischer Frühling im Herbst des Kapitals«
Dezember 2012

Die britische Zeitschrift »Aufheben« hat den Text »Arabischer Frühling im Herbst des Kapitals« (Kosmoprolet 3) veröffentlicht und ihm einige kurze Anmerkungen vorangestellt, die wir hier dokumentieren, zudem haben wir dieses Postskriptum auf Wunsch von »Aufheben« im Sommer 2012 verfasst. Galten Araber unter westlichen Beobachtern lange Zeit als im Zaum zu haltende Halbwilde, machte sich spätestens […]

Kritische Anmerkungen zu »Arabischer Frühling im Herbst des Kapitals«
Dezember 2012

Die britische Zeitschrift »Aufheben« hat den Text »Arabischer Frühling im Herbst des Kapitals« (Kosmoprolet 3) veröffentlicht und ihm einige kurze Anmerkungen vorangestellt, die wir hier dokumentieren, ebenso wie ein Postskriptum, das auf Wunsch von »Aufheben« im Sommer 2012 verfasst wurde. Wir veröffentlichen diesen Text, weil er unseres Erachtens eine aufschlussreiche und stellenweise prägnante Analyse dessen […]

Kosmoprolet #3 online
September 2012

Die dritte Ausgabe von Kosmoprolet ist nun komplett online. Editorial Arabischer Frühling im Herbst des Kapitals Jenseits der Agrarrevolution Schranken proletarischer Emanzipation. Zur Kritik der Gewerkschaften Fragebogen zur Leiharbeit Der Existenzialismus als Zerfallsprodukt revolutionärer Theorie. Zum kommenden Aufstand Zwischen Arbeiterautonomie und Kommunisierung. Eine Kritik an den „28 Thesen zur Klassengesellschaft“ Über die Kommunisierung und ihre […]

Die zwei Seiten der Sparpolitik
März 2012

Die Gruppe La Banda Vaga  hat den folgenden Text von Bar-Yuchnei (Gruppe Endnotes) übersetzt. Der englische Original-Text findet sich hier. Wie sollen wir die aktuelle Runde der Sparpolitik deuten? Sollen wir Keynesianern wie Paul Krugman glauben, wenn sie behaupten, dass die Kapitalisten mit der Forderung nach Einschnitten gegen ihre eigenen Interessen handeln? Sind die Staatsfinanzen […]

Occupy USA – und die Militarisierung von Arbeitskämpfen
Januar 2012

Vor allem an der Westküste der USA, namentlich in Oakland, haben sich engere Verbindungen zwischen der Occupy-Wall-Street-Bewegung – heute weltweit als „Occupy“ bekannt – und Teilen der organisierten Arbeiterbewegung entwickelt. Insbesondere die Hafenarbeiter sind massiven Angriffen ausgesetzt, und umgekehrt ist die Blockade von Häfen, wie sie bereits mehrfach in Oakland erfolgte, für die Occupy-Bewegung ein wichtiges Mittel […]

Die Wirtschaftskrise – Fakten und Fiktionen
Januar 2012

In seinem Buch Business as Usual. The Economic Crisis and the Failure of Capitalism (2011) unternimmt Paul Mattick eine Entschlüsselung der aktuellen Krise, die sich von gängigen linken Erklärungsmustern deutlich abhebt. John Clegg und Aaron Benanav von der Zeitschrift Endnotes haben ihn dazu im April 2011 ausführlich befragt. Die deutsche Ausgabe des Buches erscheint Ende […]

Schranken proletarischer Emanzipation – Zur Kritik der Gewerkschaften
November 2011

Wer in einen der aktuellen Arbeitskämpfe involviert ist, sie beobachtet oder in sie zu intervenieren versucht, der kommt kaum um die Gewerkschaften herum. Seien diese nun Vermittler oder Unterstützer, Antreiber oder Abbremser, fast immer sind sie an den Schauplätzen der Kämpfe anzutreffen. Im Bewusstsein der Arbeiterinnen scheinen sie nach wie vor wichtige Institutionen zu sein, […]

Kosmoprolet #3 ist erschienen
November 2011

Seitdem die Gesellschaft auf den Boden der ökonomischen Tatsachen zurückgeholt wurde, ist der kulturalistische Karneval der Differenzen vorbei. Unter dem bunten Überbau der Gesellschaft kommt, in orthodoxer Diktion, ihre eintönige gemeinsame Basis wieder zum Vorschein. Und was um die Verknüpfung von Kämpfen bemühten Aktivisten in Jahrzehnten nicht gelang, hat die globale Krise binnen kürzester Zeit […]

Zur Revolution in Ägypten – Interview mit einem ägyptischen Anarchosyndikalisten
Juli 2011

In dem folgenden Gespräch äußert sich Jano Charbel, der als Journalist über Arbeitskämpfe berichtet und sich als Anarchosyndikalist versteht, über den Charakter der Revolution in Ägypten, die jüngere Geschichte der Arbeiterkämpfe, die Rolle der Islamisten und der Gewerkschaften, über Geschlechterbeziehungen und die Perspektiven der Kämpfe. Das Interview wurde von zwei Freunden der klassenlosen Gesellschaft im […]

Griechische Krankheit, deutsche Misere
Mai 2010

…wenn die Demokraten die Regulierung der Staatsschulden verlangen, verlangen die Arbeiter den Staatsbankrott. Karl Marx / Friedrich Engels Der drohende Bankrott Griechenlands hat die Lohnabhängigen ins Zentrum des Geschehens gerückt. Er blamiert nicht nur die seit Monaten beschworene Stabilisierung der Weltwirtschaft als eine vorschnelle Diagnose, sondern führt vor allem in aller Drastik vor Augen, dass […]

Ein Schritt in die falsche Richtung
September 2009

Eine Kritik an Lenin und der Systematisierung seiner Ideen Der organisierte Leninismus ist eine Erscheinung, welche seit den Revolten der Achtundsechziger immer dann Auftrieb erhält, wenn gesellschaftliche Auseinandersetzungen oder politische Bewegungen abflauen und die Teilnehmenden betroffen feststellen, dass ihr – bloß im besten Falle revolutionärer – Vorwärtsdrang auf dem Boden der Realität angelangt ist. Der […]